Benchmark: Fallstudie

Benchmark Electronics
Benchmark ist ein weltweit tätiger Anbieter für die Hersteller der Elektronikbranche und bietet umfassende Wertschöpfungslösungen für den gesamten Produktzyklus, die in Form von innovativen Design-Engineering-Services, optimierten Lösungen für die weltweiten Beschaffungs- und Logistikketten sowie Weltklasse-Fertigungslösungen und Kundendienst bereitgestellt werden.

Als die Reinraumeinrichtungen des Unternehmens neu aufgebaut und modernisiert werden sollten, hat der Forschungs- und Entwicklungszweig von Benchmark eine Anfrage an Pronexos (ehemals EMS) bezüglich der Verfügbarkeit eines Reinraums mit Betriebspersonal gestellt. Die Anforderungen von Benchmark sahen vor, Schaltschränke zu bauen, in denen Verdrahtung und Komponenten unter Reinraumbedingungen montiert werden müssen. Pronexos bietet einen flexiblen Ansatz für Reinraumdienste und Einrichtungen sowie hochkompetente, umfassend ausgebildete und erfahrene Mitarbeiter zur Unterstützung der Reinraumaktivitäten.

Konkret war Benchmark auf der Suche nach einem 300 m2 großen Reinraum mit bis zu zehn Vollzeit-Technikern als Betriebspersonal. Als Pronexos bestätigte, dass diese Anfrage erfüllt werden könnte, hat Benchmark den Pronexos-Standort in Almelo besucht, um sich selbst ein Bild von den Fähigkeiten zu machen. Pronexos konnte die Anforderungen mehr als erfüllen und legte dar, dass das Unternehmen in der Lage ist, mit den vorhandenen Werkzeugen, Dokumentationsvorgaben und Systemen von Benchmark zu arbeiten.

Am Anfang hat ein Team hochqualifizierter und erfahrener Techniker von Pronexos zwei Wochen bei Benchmark verbracht, um eingearbeitet zu werden und Prozesse zu qualifizieren. Anschließend kam ein Team von Benchmark an den Standort nach Almelo und bildete in enger Zusammenarbeit mit Pronexos-Technikern ein gemeinsames Team aus rund 20 Kollegen zum Aufbau der Montagelinie im Reinraum. Nach Installation und Qualifizierung startete die Produktion gut zehn Wochen nach der ersten Anfrage.

Dieses Projekt lief sechs Monate lang erfolgreich mit ungefähr vier produzierten Schränken je Woche. Pronexos konnte für die Kundenprozesse einen Mehrwert schaffen, indem die Komponentenqualität in bestimmten Verdrahtungssituationen erhöht wurde und indem Prozessoptimierungen für effizienteres Arbeiten angeboten wurden. In kollegialer Zusammenarbeit konnten die Teams logistische Herausforderungen problemlos bewältigen und das Projekt wurde mit makelloser Arbeitssicherheitsbilanz abgeschlossen.

Pronexos bietet sehr hohe Standards in Bezug auf Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz – die entsprechenden Verhaltensweisen gründen sich auf unserer Erfahrung von vier Jahrzehnten als Lieferant in anspruchsvollen technischen Industrien.